Das Projekt richtet sich an Inhaftierte, die seit vielen Jahren in dem Kreislauf aus Drogenkonsum, Beschaffungskriminalität und Strafvollzug gefangen sind. Das Projekt soll ihnen Impulse und Unterstützung geben, diesen Kreislauf zu durchbrechen.

Ziel ist, die Teilnehmer für die abstinente Lebensweise zumindest für einen bestimmten Zeitraum zu gewinnen.

Mit seinen Rahmenbedingungen durchbricht das Projekt den klar geordneten Gefängnisalltag.

Zentrale Aspekte sind:

  • Vertrauensvorschuss,
  • Ehrlichkeit im Umgang miteinander und
  • das individuelle Eingehen auf die Teilnehmer.