Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Das Land Nordrhein-Westfalen ist weiter bestrebt, die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen zu fördern. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind daher ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

 Bei Interesse senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.07.2019 an:

Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede
Abteilung Personal & Service
Umlostraße 100
33649 Bielefeld

Weitere Informationen zur Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede sowie zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie hier auf der Homepage

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Schuchert-Dickhaut (Personalabteilung), Tel.: 0521 4896-296 und  

Herr Zahn (Leiter des psychologischen Dienstes), Tel.: 0521 4896-228.

Den Bewerbungsunterlagen sind folgende Dokumente vollständig beizufügen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Bewerbungsfoto
  • Geburtsurkunde, ggf. Heiratsurkunde
  • Schulentlassungszeugnis
  • Nachweis über Studienabschluss sowie Zeugnis
  • Arbeitszeugniss über vorherige Beschäftigungen

sowie die PDF-Dokumente. Sie stehen zum Downlaod zur Verfügung.

Für die Formulare benötigen Sie einen PDF-Reader, den Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.