Die Betreuung, Behandlung und Erziehung der Gefangenen erfordern unterschiedlich qualifizierte Berufsgruppen. Neben dem allgemeinen Vollzugsdienst werden für das Erreichen der Ziele des Vollzuges auch "Spezialisten" benötigt. Diese sind in den besonderen Fachdiensten zusammengefasst. Fachdienste sind zum Beispiel der psychologische Dienst, der Sozialdienst, der pädagogische Dienst, die Seelsorger und der medizinische Dienst. Mitarbeiter dieser Fachbereiche versehen ihren Dienst täglich Hand in Hand gemeinsam mit allen Bediensteten der Einrichtung, im Sinne des Vollzugsziels, leisten Hilfestellungen bei Problemen, ermöglichen Kontakte, erweitern das Wissen, stärken das Seelenheil und fördern das Gesundheitsbewusstsein. Sie alle versuchen, mit dem Inhaftierten selbst einen Grundstein für ein straffreies Leben nach der Haft zu legen.

In folgenden Bereichen sind die Fachdienste tätig:

  • Ordner Medizinischer Dienst
    Die medizinische Versorgung wird durch einen Anstaltsarzt, einen Vertragsarzt sowie mehreren Krankenpflegern/innen gewährleistet.
  • Ordner Pädagogischer Dienst
    Schulische Weiterbildung im Vollzug. Dazu haben drei hauptamtliche Pädagogen ein Konzept erstellt, das speziell auf die Bedürfnisse der weiblichen und männlichen Inhaftierten zugeschnitten ist.
  • Ordner Psychologischer Dienst
    Hier bekommen Sie Informationen über die Aufgaben der Psychologen.
  • Ordner Seelsorge
    In der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede sind ein evangelischer und zwei katholischer Pfarrer tätig.
  • Ordner Sozialdienst
    Informationen zur Entlassungsvorbereitung, Ausländerberatung, Suchtberatung, Untersuchungshaftreduzierung sowie Konzepte finden Sie hier.